Präsentations­prüfung - Aufbau und Inhalte

Für den MSA in Berlin ist neben den schriftlichen Prüfungen zudem noch eine Präsentationsprüfung vorgeschrieben. Sie ist eine sehr gute Vorbereitung auf die 5. PK im Abitur.

Aufbau der Prüfung

Die Präsentationsprüfung findet grundsätzlich als Gruppenprüfung (2 bis 4 Prüflinge) statt, nur in Ausnahmefällen kann ein Antrag für eine Einzelprüfung gestellt werden.

Du präsentierst in der Prüfung die Ergebnisse Deiner Arbeit an einem selbstgewählten Thema, welches in Absprache mit der betreuenden Fachlehrkraft formuliert wird. Es muss sich dabei um eine Problemfrage handeln. Das Thema muss außerdem von der Schulleitung genehmigt werden.

Unterrichtsfach auswählen

Die Präsentationsprüfung erfolgt in einem gesellschaftswissenschaftlichen, einem naturwissenschaftlichen, künstlerischen oder Wahlpflichtfach.

Das gewählte Thema muss sich also auf ein Fach beziehen, in dem du in der 10. Klasse unterrichtet wirst und sollte Bezug auf den Rahmenlehrplan haben. Die Auswahl des Faches bleibt Dir selbst überlassen.

Nicht gewählt werden können die schriftlichen Prüfungsfächer (Deutsch, Englisch, Mathe) sowie Sport und Religion.

 

Zeitlicher Ablauf und Dauer

Vor der Prüfung

- ca. 2-3 Monate vorher:

  • erste Ideen für ein Thema entwickeln
  • einen Betreuungslehrer suchen
  • erste Beratungsgespräche

- ca. 2 Monate vorher:

  • Abgabe des Anmeldungszettels für das Thema und die Gruppe
  • vorläufige Gliederung

- in den nächsten 5-7 Wochen:

  • Ausarbeitung der einzelnen Gliederungspunkte
  • Informationssuche (Tipp: Gleich die Quellen notieren!)
  • Erstellen einer Präsentation (PowerPoint, Prezi, Open Office...)
  • evtl. Beratungsgespräche beim Lehrer

- 2-3 Tage vorher:

  • Technikprobe
  • Abgabe der Präsentation auf einer CD

- 15 Minuten früher:

  • Unterschrift für Teilnahmefähigkeit

Dauer der Prüfung

Die Dauer deines Vortrags orientiert sich an der Gruppengröße.

Gruppen­größe Vortrags­dauer
1 Person 10-15 min.
2 Personen 15-20 min.
3 Personen 25 min.
4 Personen 30 min.

Der Ablauf der gesamten Prüfung gliedert sich in dabei in drei Teile.

  1. Vortrag (10-30 Minuten nach Gruppengröße)
  2. Pause bzw. Beratung der Lehrer (einige Minuten)
  3. Prüfungsgespräch (ca. ähnliche Länge wie Vortrag)

Zunächst erfolgt der Vortrag. Dann beraten sich die Lehrkräfte und überlegen sich Fragen, die sie anschließend im Prüfungsgespräch stellen werden.

Bekanntgabe der Ergebnisse

Nach ca. 1 Woche solltest du die Note für deine Präsentationsprüfung bekanntgegeben bekommen.

 

Tipps für die Präsentation

Deinen Vortrag und die Power Point solltest du so gestalten wie bei jeder anderen Präsentation auch. Wir haben dir hier die wichtigsten Regeln, die eine gute Präsentation ausmachen, zusammengestellt.

Vortragsweise

  • Rede langsam
  • Lege Pausen ein
  • Sprich in kurzen Sätzen, vor allem in Hauptsätzen
  • Stehe mit beiden Füßen fest auf dem Boden (kein Wippen oder Wackeln)
  • Nimm die Hände aus den Hosentaschen!

Power Point Präsentation und Folien

  • Wähle ein dezentes Layout und keine Deko (am besten weiß oder beige)
  • Nummeriere Deine Folien durch!
  • max. 5 Unterpunkte pro Folie!
  • Wechsle den Schriftstil nicht!
  • Verwende viele Bilder/Karten/Diagramme
  • Teile in "Literaturquellen" und "Bildquellen"

Beispiel einer guten Folie

Beispiel einer guten Power-Point Folie für MSA

✔ große Bilder
✔ wenig Text
✔ schlichtes Layout
✔ Seitenzahlen

Beispiel einer schlechten Folie

Beispiel einer schlechten Power-Point Folie mit Fehlern für MSA

✘ Rechtschreibfehler
✘ unterschiedliche Größe und Schriftart
✘ Bild in die Ecke gequetscht
✘ mit Text überladen
✘ unpassendes Layout

Weitere nützliche Hinweise

Übe den Vortrag mehrmals vor deiner Familie, Verwandten und Freunden. Dann wirst Du sicherer!
➜ Kläre im Vorfeld die Aussprache und Bedeutung von Wörtern und Namen!
➜ Ein Lächeln zum Prüfer schadet nicht.
➜ Deine Kleidung sollte dem Anlass entsprechen.
➜ Überlege, ob Du die Präsentation mithilfe eines Laserpointers oder mit einem Zeigestock vorstellen möchtest.
➜ Du kannst auch ein Modell zu deinem Thema basteln, welches einen Sachverhalt genauer verdeutlicht.

Ausführliche Informationen inklusive Tipps zu Themenwahl, Vortrag und Bewertung findest du im Leitfaden zur MSA Präsentationsprüfung.

 

Checkliste und Quellenangabe

✔ Ich habe eine interessante Leitfrage entwickelt
✔ Bei meiner Leitfrage handelt es sich um keine Ja/Nein-Frage
✔ Ich beginne meinen Vortrag mit einem Teaser (z. B. Zitat, Karikatur, Foto, Zeitungsartikel,...)
✔ Der Vortrag ist in sich geschlossen
✔ Ich habe eine logische Gliederung ausgearbeitet
✔ Ich habe Wikipedia als Quelle vermieden

Wie werden Quellen richtig angegeben?

Einen besonders wichtigen Teil der Präsentation machen aber auch die Quellen aus. Doch oft steht man vor der Frage: Wie gibt man diese richtig an?

Literaturquelle
Name des Autors, Titel, Verlag, Jahr
Zeitungsartikel
Name des Autors, Titel des Artikels, Name der Zeitung, Datum, Seite
Internet
Webadresse, letzter Zugriff

Was ist ein Teaser?

Ein Teaser erregt bei den Zuhörern Interesse. Er soll jemanden neugierig auf deinen Vortrag machen.

Gut einsteigen kannst Du beispielsweise mit einer Karikatur, einem Filmausschnitt, einer Schlagzeile in der Zeitung oder einem Zitat, aber auch vielem weiteren. Hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt!

 

Bewertung und Note der Präsentation

Jeder Prüfling erhält eine individuelle Note, die sich aus der Bewertung der vier Teilbereiche Medienkompetenz, Strukturierung der Darstellung, Fachkompetenz und kommunikative Kompetenz ergibt.

Bewertungsbogen

Pro Kandidat und Bewertungskriterium vergeben die Lehrkräfte sowohl für die Präsentation als auch für das Prüfungsgespräch jeweils eine Punktzahl von 1 (++) bis 6 (--) . Die Gesamtnote setzt sich dann aus den Teilpunkten zusammen.

Bewertungsbogen zur Präsentationsprüfung im MSA

Unser Prüfungsheft mit Musterprüfungen und Lösungen aus den Jahren 2019 bis 2021 sind die optimale Vorbereitung für die schriftlichen MSA Prüfungen!